BRUNATA-METRONA hilft Helfern

„Spenden statt Geschenke“ lautet das Motto von BRUNATA-METRONA zum Jahreswechsel. Insgesamt 40.000 Euro gehen an soziale Einrichtungen in den Vertriebsgebieten. 
Der Malteser-Herzenswunsch-Krankenwagen ermöglicht künftig sterbenskranken Menschen noch ein letztes Mal an einen Ort ihrer Wahl zu fahren. V. l. n. r.: Antonio Vizcaino Diaz (Regionaler Vertriebsleiter Nord/West BRUNATA-METRONA), Martin Rösler (Geschäftsführer Malteser), Alexandra Bonde (Malteser Vorstand), Jörg Topfstedt (Geschäftsführer Kölsche Fründe) Foto: BRUNATA-METRONA-Gruppe

Je 5.000 Euro überweist BRUNATA-METRONA Hürth an den Malteser Hilfsdienst „Kölsche Fründe“ in Köln, an die Clinic-Clowns in Hannover, an das Kinderhospiz Sterntaler in Mannheim, an die Straßensozialarbeit in Göttingen sowie an Königskinder, einen ambulanten Hospizdienst für Kinder und Jugendliche in Münster. Insgesamt 15.000 Euro spendet BRUNATA Hamburg an gemeinnützige Institutionen, die von Kunden vorgeschlagen wurden. Unter den Empfängern sind in diesem Jahr unter anderem die Stiftung Kulturpalast Hamburg, die Feuerwehr Perleberg, die Eutiner Tafel und die Handballjugend des SV Crivitz.

Über BRUNATA-METRONA

Die BRUNATA-METRONA-Gruppe zählt deutschlandweit zu den Marktführern für die verbrauchsgerechte Abrechnung von Energie- und Wasserkosten sowie für Lösungen zur kosteneffizienten Gestaltung der 20 zugehörigen Geschäftsprozesse. Das Leistungsspektrum umfasst auch die Montage der Erfassungsgeräte sowie deren Ablesung. Weitere Geschäftsfelder sind Trinkwasseranalyse und Rauchmelderservice. An unseren drei Standorten Hamburg, Hürth bei Köln und München sowie in 70 Niederlassungen, Gebietsvertretungen und Servicecentern sorgen 1.800 Mitarbeiter für Kundennähe und hohe Termintreue.