Rauchmelderausstattung – Wohnungseigentümer in der Pflicht

Mecklenburg-Vorpommern hat im Oktober seine Landesbauordnung in Bezug auf die Ausstattungspflicht bestehender Wohngebäude mit Rauchmeldern geändert. Bisher waren die Nutzer einer Wohnung hierfür zuständig. Zukünftig liegt die Verantwortung für die Ausstattung mit Rauchmeldern bei den Eigentümern.

Mecklenburg-Vorpommern war das erste Bundesland mit einer flächendeckenden Rauchmelderpflicht. Bereits seit Anfang 2010 müssen dort auch Bestandswohnungen mit Rauchmeldern ausgestattet sein. In der Theorie bedeutet dies, dass sämtliche Wohnungen bereits mit den lebensrettenden Geräten versehen sein müssten. BRUNATA-METRONA, Dienstleister für die Wohnungswirtschaft, hat jedoch festgestellt, dass dies längst noch nicht der Fall ist.

Die aktualisierte Fassung der Landesbauordnung vom 15. Oktober 2015 macht keine Angaben zur Verantwortlichkeit für Rauchmelder. Deshalb greift hier im Schadensfall die sogenannte Verkehrssicherungspflicht, die den Eigentümer in die Pflicht nimmt.

Wohnungseigentümer, die diesbezüglich auf der sicheren Seite sein wollen, beauftragen qualifizierte Dienstleister, wie BRUNATA-METRONA, mit Montage und jährlicher Überprüfung der Rauchmelder. Der Rauchmelderservice, ausgeführt durch eine „Geprüfte Fachkraft für Rauchwarnmelder“, bietet qualitativ hochwertige Geräte, Sicherstellung der Betriebsbereitschaft sowie rechtssichere Dokumentation.


Das Ausbildungsportal AUBI-plus hat dem Ausbildungsprogramm von BRUNATA München das Gütesiegel BEST PLACE TO LEARN verliehen. Im Rahmen eines...
Der Gesetzgeber hat 2017 die nationale Trinkwasserverordnung überarbeitet. Ausgehend von einer Aktualisierung der EG-Trinkwasserrichtlinie wurden die...
Aufgrund wachsender rechtlicher Anforderungen haben wir die Heiz- und Betriebskostenabrechnung neu gestaltet. Alle Rechenschritte sind detailliert...
In Berlin, wo die Ausstattung von Bestandsbauten mit Rauchmeldern bis Ende 2020 abgeschlossen sein muss, ist aktuell eine Diskussion über die...
Am 4. Mai hat das Bundeskartellamt den Bericht zur Sektoruntersuchung bei Ablesediensten von Heiz- und Wasserkosten veröffentlicht. Das Amt sieht...