Spenden statt Geschenke – BRUNATA-METRONA hilft Helfern

Soziale Einrichtungen haben in Zeiten von Corona mit zusätzlichen Herausforderungen zu kämpfen. Um Sie dabei zu unterstützen, spenden die Unternehmen der BRUNATA-METRONA-Gruppe zum Jahreswechsel insgesamt 35.000 Euro an gemeinnützige Institutionen in ihren Vertriebsgebieten.
Nachhaltigkeit im Fokus: BRUNATA-METRONA unterstützt das Projekt „Zukunft Wald/Schulwälder“. Elisabeth Hüsing, Direktorin der Stiftung Zukunft Wald, nimmt den Scheck von Ingo Jansen, Geschäftsführer der BRUNATA-Gebietsvertretung Braunschweig, entgegen.
(Foto: BRUNATA-METRONA-Gruppe)

BRUNATA-METRONA Hamburg verteilt eine Gesamtsumme von 10.000 Euro an Projekte, die Kunden vorgeschlagen haben. Der Kreis der Empfänger reicht vom Kinder- und Jugendhilfeträger Regenbogen e.V. in Kaltenkirchen über die Stiftung Kulturpalast Hamburg bis hin zum Kreisverband Rügen-Stralsund des Deutschen Roten Kreuzes.

BRUNATA-METRONA Hürth spendet insgesamt 25.000,00 € an fünf wohltätige Organisationen. Jeweils 5.000 Euro erhalten das Kinder- und Jugendhospiz Mitteldeutschland in Tambach, der Thüringer Wünschewagen in Jena, die Stiftung Zukunft Wald in Braunschweig, die Rettungshundestaffel Bocholt und die Kinderonkologie der Uniklinik Köln.


 
Die Unternehmen der BRUNATA-METRONA-Gruppe sind bestrebt, nicht nur den CO2-Fußabdruck ihrer Kunden zu reduzieren, sondern auch die eigene...
Der Corona-Lockdown hat in den letzten Monaten die regulären Besucher aus Hotels, Ferienwohnungen und Schwimmbädern ferngehalten. Ein ungebetener Gast...
Unsere Monteure und Ableser sind wieder im Einsatz. Um die eigene Gesundheit und die der Wohnungsnutzer zu schützen, orientieren wir uns bei allen...
Same procedure as every year: Im Frühjahr schließt BRUNATA-METRONA München mit seinen Trainees und den Azubis des letzten Lehrjahres Übernahmeverträge...