Wasserzähler von BRUNATA-METRONA erfüllen Trinkwasserrichtlinie

November 2017 – Die Unternehmen der BRUNATA-METRONA-Gruppe bestätigen, dass alle durch sie ausgelieferten Wasserzähler für den Einsatz im Trinkwasser geeignet sind. Sämtliche darin verbauten metallenen Werkstoffe sind in der aktuellen Positivliste des Umweltbundesamtes aufgeführt.
Das Umweltbundesamt legt verbindliche hygienische Bewertungsgrundlagen für Materialien und Werkstoffe im Kontakt mit Trinkwasser fest. Mit dem 10. April 2017 ist, nach einer zweijährigen Übergangsphase, die 2. Änderung der Bewertungsgrundlage für metallene Werkstoffe im Kontakt mit Trinkwasser (Metall-Bewertungsgrundlage) in Kraft getreten. Diese Bewertungsgrundlage enthält eine abschließende Positivliste zugelassener Werkstoffe. In der Positivliste werden diejenigen metallenen Werkstoffe aufgeführt, für die eine trinkwasserhygienische Eignung nachgewiesen wurde.

Grund zum Feiern bei der Berufsausbildung von BRUNATA-METRONA München: Mit dem Erasmus-Grasser-Preis ehrte die Stadt München am 12. November...
Das Zweite Gesetz zur Änderung des Mess- und Eichgesetzes (MessEG) vom 9. Juni 2021 bewirkt Änderungen in der Mess- und Eichverordnung (MessEV). Die...
Das Magazin IVV Immobilien vermieten & verwalten hatte im Juni 2021 Branchenexperten zu einer Round-Table-Diskussion über die Zukunft von...
 
Die Unternehmen der BRUNATA-METRONA-Gruppe sind bestrebt, nicht nur den CO2-Fußabdruck ihrer Kunden zu reduzieren, sondern auch die eigene...