Abrechnungsservice in Zeiten des Coronavirus

Stand: 14.12.2020

Aufgrund der aktuellen Lage haben wir bei BRUNATA-METRONA bereits seit April besondere Vorsorgemaßnahmen getroffen und orientieren uns in dieser dynamischen Situation auch weiterhin an Empfehlungen der Behörden wie der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts. Weil wir Ihnen schnell und unbürokratisch Antworten auf Ihre dringendsten Fragen hierzu geben möchten, haben wir für Sie hier eine FAQ-Seite zusammengestellt. Wir aktualisieren die Inhalte fortlaufend und stützen uns dabei jeweils auf den neuesten Stand der Entwicklungen. Sie finden hier alle wichtigen Informationen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Höchste Priorität hat die Gesundheit der Immobilienbetreiber und -nutzer sowie unserer MitarbeiterInnen
  • Montagen, Ablesungen und Trinkwasserbeprobungen finden unter Einhaltung des BRUNATA-METRONA Hygienekonzeptes weiterhin statt
  • Unsere Ansprechpartner sind nach wie vor für Sie erreichbar
  • Trotz angespannter Situation tun wir alles, um den gewohnten Service zu gewährleisten

FAQ

Der Schutz unserer Kunden, der Nutzer und unserer Belegschaft steht an erster Stelle. Externe Besuche in der Zentrale in Hürth und in den Service-Niederlassungen vor Ort sind aktuell nicht möglich. Ausgenommen sind notwendige Warenanlieferungen sowie Fremdfirmen, die zur Betriebssicherung notwendig sind.

Trotz umfassender präventiver Schutzmaßnahmen, kann BRUNATA-METRONA aktuell den störungsfreien Abrechnungsservice sicherstellen. Dank eines internen Notfallplans sind wir in der Lage, alle relevanten Arbeitsprozesse und Systeme aufrecht zu erhalten. Auch dank moderner Homeoffice-Möglichkeiten für unsere Mitarbeiter können wir eine reibungslose Kundenbetreuung gewährleisten.

Die Gesundheit der Wohnungsnutzer und unserer Mitarbeiter hat für uns höchste Priorität. Deshalb gelten für die Durchführung unserer Dienstleistung folgende Verhaltensregeln, basierend auf den Empfehlungen des Robert-Koch-Instituts:

  • Vor Betreten einer Wohnung werden wir fragen, ob sich dort erkrankte oder infektionsverdächtige Personen befinden.
  • Wir halten einen Mindestabstand von 2 Metern ein.
  • Wir nutzen Mundschutz, Handschuhe und Desinfektionsmittel.
  • Wir fassen in den Wohnungen ausschließlich unsere Messeinrichtungen an.

Wie können die Mieter / Nutzer zum Schutze unserer Gesundheit beitragen?

  • Bitte tragen Sie einen Mundschutz, solange sich der Montage-/Ablesedienst in der Wohnung aufhält.
  • Unsere Montage- / Messdienste sollten keine Gegenstände in Ihrer Wohnung berühren. Hiervon ausgenommen sind unsere Messeinrichtungen. Bitte tragen Sie dafür Sorge, dass unsere Messeinrichtungen frei zugänglich sind.
  • Bitte lüften Sie vor und nach den Montagen / Ablesungen die Wohnung für ca. 2 - 5 Minuten gut durch.

Auf die von uns ergriffenen Schutzmaßnahmen weisen wir auch über einen Zusatz zu unserem Hausaushang hin.

Unsere Ansprechpartner stehen Ihnen nach wie vor telefonisch oder per E-Mail zur Verfügung. Bitte beachten Sie dabei, dass wir momentan in flexiblen Teams arbeiten und dabei Homeoffice-Möglichkeiten ausschöpfen. Auf Grund der aktuell großen Belastung der öffentlichen Kommunikationsnetze kann es in Deutschland teilweise zu einer Überlastung der Telefonie und Internetnutzung kommen. BRUNATA-METRONA hat darauf keinen Einfluss und wir bitten um Verständnis in dieser außergewöhnlichen Situation.

Zum Schutz aller Beteiligten sind unsere Mitarbeiter angehalten, den persönlichen Kontakt zu Kunden und Kollegen auf ein Minimum zu reduzieren. Bitte kontaktieren Sie Ihre bekannten Ansprechpartner per Telefon oder E-Mail. Unsere Kollegen stehen Ihnen nach wie vor gerne unterstützend zur Verfügung.

Finden Sie Ihren Ansprechpartner unter www.brunata-metrona.de/ansprechpartner

oder senden Sie uns eine Nachricht über www.brunata-metrona.de/kontakt

Dank unseres hohen Automatisierungs- und Digitalisierungsgrades sind wir weiterhin in der Lage, die Leistungen und den Service für Sie und Ihre Mieter in der gewohnten Qualität erbringen zu können.

Allerdings können wir nicht ausschließen, dass es auch bei uns zu Verzögerungen und Einschränkungen kommen kann. Die weitreichenden Auflagen und Regeln der Bundesregierung haben Auswirkungen – auch auf unseren Unternehmensalltag.

In den Bereichen Einkauf und Logistik prüfen wir regelmäßig sowohl die Bestände als auch die Liefersituation, um frühzeitig angemessen reagieren zu können. Bislang zeichnen sich keine Auswirkungen auf unsere Lieferketten ab. Um evtl. Einschränkungen in der Lieferfähigkeit entgegen zu wirken bitten wir Sie, frühzeitig auf Ihren Ansprechpartner zuzugehen, um die Situation gemeinsam zu bewerten.