Aktuelles von BRUNATA-METRONA

BRUNATA-METRONA hat das erste intelligente Messsystem mit einem zertifizierten Smart Meter Gateway installiert. Damit kombiniert BRUNATA-METRONA die Messinfrastrukturen für Strom sowie Wärme und Wasser und bereitet die Digitalisierung der Energiewende im Gebäude vor. Immobilienbetreiber können...
Der Heizenergiekonsum in Deutschland ist im Jahr 2018 gegenüber dem Vorjahr nahezu unverändert geblieben. Das besagen die aktuellen Zahlen des BRUNATA-METRONA-Heizenergiemonitors. Der Verbrauch liegt wieder um circa 8 Prozent über dem langjährigen Mittel.
Norbert Rolf ist neuer kaufmännischer Geschäftsführer beim Messdienstleister BRUNATA-METRONA Hürth. Er verantwortet die Bereiche Abrechnungsservice, Finanzen (einschließlich Recht, Controlling und Materialwirtschaft), IT und Personal. Einer seiner Arbeitsschwerpunkte wird Unternehmenswachstum durch...
Die Berliner Gewobag ED Energie- und Dienstleistungsgesellschaft mbH hat BRUNATA – METRONA mit der Implementierung digitaler Messlösungen an einem großen Wohnungsbestand der Gewobag beauftragt. Der Messdienstleister wird rund 38.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten der Berliner Wohnungsbaugesellschaft...
„Spenden statt Geschenke“ lautet das Motto von BRUNATA-METRONA zum Jahreswechsel. Insgesamt 40.000 Euro gehen an soziale Einrichtungen in den Vertriebsgebieten. 
Dezember 2018 – Mit einer hochkarätig besetzten Auftaktveranstaltung startete am 15. November das 22-Mio.-Euro-Projekt „Zwickauer Energiewende demonstrieren – ZED“. Vertreter aus Politik, Forschung und Wirtschaft waren im Immobilien-Kompetenzzentrum Ubineum zusammengekommen, um das...
85 Auszubildende aus Unternehmen der Wohnungswirtschaft waren am 20. November zu Gast im RheinEnergieSTADION. Dort, wo sonst der 1. FC Köln seine Heimspiele austrägt, hörten sie Vorträge rund um die Themen Verbrauchserfassung und -abrechnung. Eingeladen hatten die Azubis von BRUNATA-METRONA Hürth....
November 2018 – Zum Jahreswechsel tritt in Nordrhein-Westfalen eine neue Landesbauordnung in Kraft. Darin hat der Gesetzgeber die Bestimmungen zur Sicherstellung der Betriebsbereitschaft von Rauchmeldern modifiziert. Künftig kann der Wohnungseigentümer diese Verpflichtung selbst übernehmen.
Gemeinsam mit der Produktnorm DIN EN 14604 bildet die DIN 14676 die normative Grundlage für den Einbau und Betrieb von Rauchwarnmeldern. Ab Dezember 2018 tritt eine neue Version in Kraft, die erstmalig auch ferninspizierbare Rauchwarnmelder umfasst.
Das Wirtschaftsmagazin Capital und die Personalmarketing-Agentur Territory Embrace haben zum zweiten Mal die „Besten Ausbilder Deutschlands“ gekürt. Mit dem Ergebnis 4 von 5 möglichen Sternen ist BRUNATA München unter den Top 500 der Ausbildungsbetriebe.