Basierend auf der DIN EN ISO 19458 ist die Probenahme an folgenden Stellen vorzunehmen:

  • am Ausgang des Warmwasserbereiters (Warmwasserleitung)
  • am Ende der Zirkulationsleitung bzw. vor dem Wiedereintritt in den Warmwasserspeicher (vor der Zirkulationspumpe und nicht zwischen Warmwasserbereiter und Zirkulationspumpe)
  • am Ende jeder Steigleitung (an der vom Warmwasserbereiter am weitesten entfernten Entnahmestelle – z.B. Dachgeschosswohnung)

Eigentümer beauftragen den Einbau einer genormten Probenahmearmatur (desinfektionsfähig) an Eintritt und Austritt des Speichers. Im Zuge des Einbaus ist es wirtschaftlich sinnvoll, gleichzeitig den nach der Heizkostenverordnung vorgeschriebenen Einbau eines Wärmezählers zur Warmwasserabtrennung von der Heizung vorzunehmen.