FAQ - Fehler / Probleme

Täuschungsalarm

Baustaub sowie Wasser- oder Küchendämpfe können unter anderem zu einem Täuschungsalarm führen. Einen Täuschungsalarm können Sie durch Drücken der Prüftaste ausschalten, dadurch wird der Alarm stumm geschaltet (für 10 Minuten bei den Rauchmeldern GENIUS H/Hx und Ei650 sowie für 15 Minuten beim Rauchmelderstar) . Sorgen Sie umgehend für eine gute Durchlüftung des Raumes. Sollte der Warnton trotzdem weiter ertönen, betätigen Sie erneut die Prüftaste.

Fehlalarm

Fehlalarme sind Alarme, die der Rauchmelder signalisiert, obwohl kein Grund dafür vorliegt. Einen Fehlalarm können Sie ebenfalls durch Drücken der Prüftaste ausschalten, dadurch wird der Alarm stumm geschaltet (für 10 Minuten beim den Rauchmeldern GENIUS H/Hx und Ei650 sowie für 15 Minuten beim Rauchmelderstar). Lässt sich ein Alarm nicht dauerhaft ausschalten, rufen Sie bitte unsere Hotline 01806 161616 an. Wir stehen Ihnen rund um die Uhr zur Verfügung.

Benachrichtigen Sie bitte bei einem Täuschungs- oder Fehlalarm auch vorsorglich Ihre Nachbarn, so dass nicht grundlos die Feuerwehr alarmiert wird.

Durch normalen Zigarettenkonsum wird der Rauchmelder in der Regel nicht ausgelöst, es sei denn, der Rauch wird direkt in den Rauchmelder eingeblasen.

Sollte es dennoch zu einem Täuschungsalarm kommen, kann der Rauchmelder über die Prüftaste stummgeschaltet werden (für 10 Minuten bei den Rauchmeldern GENIUS H/Hx und Ei650 sowie für 15 Minuten beim Rauchmelderstar). Sorgen Sie umgehend für eine gute Durchlüftung des Raumes. Sollte der Warnton trotzdem weiter ertönen, betätigen Sie erneut die Prüftaste.

Sollte eine Beschädigung oder gar ein Defekt bemerkt werden, muss der Rauchmelder schnellstmöglich ausgetauscht werden, damit im Brandfall ein optimaler Schutz besteht.